Fratello ist ein gemeinsames Projekt von

Herzliche Einladung:

Vorankündigung: Anfang Februar bieten wie erneut einen Kerzen Workshop an, bei dem wir verschiedene Wachse schmelzen, färben und bearbeiten und in der Wickeltechnik individuelle farbige Kerzen fertigen. Termin folgt hier in ein paar Tagen. Bilder unseres letzten Workshops findet Ihr weiter unten im Blog.

Gefördert vom Bonifatiuswerk.

Fratello macht Musik: Unser Gitarrenkurs startet in den dritten Teil. Wieder dabei ist unser Gitarrist Horst Gröning, der den Kurs weiterhin mit viel Energie und Freude leitet. Ein Platz ist kurzfristig wieder frei !!! Bitte zuvor anmelden.

Herzliche Einladung zu unserem nächsten Fratello Treffen am Montag, 22. Januar 2024 um 17.00 Uhr im Kleinen Michel!

Wir wünschen Ihnen und Euch alles Gute für das Neue Jahr 2024!

Einladung zum Kerzen Workshop

Bild: Privat

Workshop: Fratello KerzenAktion in der Woche vor Weihnachten am Montag 18.12.2023 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Kleinen Michel. Wir schmelzen verschiedene Wachse und erstellen individuelle farbige Kerzen in der Wickeltechnik. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eine Anmeldung ist erforderlich, da es nur wenige Plätze gibt. Im Januar 2024 wiederholen wir den Workshop. Weitere Informationen gibt es auch beim Fratello Treffen am 11.12.2023.

Infos zur Aktion Orangener Schal 2023: www.o-schal.de

Wir sagen Danke!

Vielen herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer am Welttag der Armen: Michael, Frau Plener, Karl, Frank, Johannes, Achim, Frau Kutscher und die beiden Musikerinnen Daphne Meinhold-Heerlein und Freya Linea Obijon von Yehudi Menuhin Live Music Now e.V., Horst, Jörg, Frau Boese, Carolin und alle Aktiven vom Freiwilligenzentrum, Gudrun, Stephan Loos und Ursula Günther von der Kath. Akademie, Henry Kirsche, Kolping Familie am Kleinen Michel, das Team der Alimaus, Pater Görtz, Frau Badtke, das Team vom Belegungsmanagement der Katholischen Akademie, Martin, Frau Entapa und ihr Köchinnen-Team von der Philippinischen Gemeinde (!), Jeanne mit dem Köchinnen-Team von „Les Samaritaines“ (!), Susanne, Pater Loudwin, Manuel, dem Bonifatiuswerk, Pater Karl, Petra und viele andere Menschen von Fratello, vom Kleinen Michel , der Akademie, von der Caritas Hamburg und viele weitere …

Gefördert vom Bonifatiuswerk

Fratello Treffen am Welttag der Armen 2023

Wir laden Sie und Euch herzlich ein zum Fratello Treffen und Welttag der Armen 2023 am Sonntag, 19. November 2023 im Kleinen Michel und der Katholischen Akademie. Erzbischof Stefan Heße feiert mit uns und der Kirchengemeinde um 11.30 Uhr einen Gottesdienst, danach gibt es ein Mittagessen für alle und von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr verschiedene Angebote und Aktionen zum Thema Armut, unter anderem ein kleines Klassisches Konzert zweier Stipendiantinnen von Yehudi Menuhin Live Music Now Hamburg e.V. oder wir schauen zurück auf unsere Fahrt ins Klimahaus nach Bremerhaven oder Sie haben Lust auf eine Lesung oder etwas Kreatives. Wie immer bei Fratello bleibt viel Zeit für Begegnung und Gespräche.

Gefördert vom Bonifatiuswerk.

Machen Sie mit !! Die diesjährige  Aktion Orangener Schal 2023 geht in die finale Phase. Sie finden weitere Informationen oben im Menüpunkt „Orangener Schal 2023“. Unter dem Motto „Stricken, Pflücken, Tragen!“ wirbt die Aktion des Freiwilligen Zentrums Hamburg wieder für Solidarität mit von Armut betroffenen Menschen. Am 19.11. (Welttag der Armen) werden die Schals in Hamburg aufgehängt und jeder darf sich einen „pflücken“ und damit Solidarität mit armen Menschen zeigen. Der Erlös kommt Fratello zu Gute. www.o-schal.de

Fratello UNTERWEGS: Taizé Nacht der Lichter 2023 am 28.10. um 20.00 Uhr

..

Kursbeginn verschoben auf Dienstag 17.10.23 wegen Krankheit!!

Fratello macht Musik: Unser Gitarrenkurs geht weiter und startet in den zweiten Teil. Wieder dabei ist unser Gitarrist Horst Gröning, der den Kurs mit viel Energie und Freude leitet. Ein Einstieg ist noch möglich. Bitte zuvor anmelden.

..

Hier erste Bilder unserer Exkursion in das Klimahaus Bremerhaven am 27.09.2023:

Klima erleben und verstehen: 40 wohnungslose Menschen als Weltenbummler zu Besuch im Klimahaus Bremerhaven

Im Rahmen des Begegnungs- und Teilhabeprojekts Fratello gingen 40 wohnungslose Menschen aus Hamburg einen Tag lang auf Entdeckungstour zum Thema Klima. Das Klimahaus Bremerhaven ist eine weltweit einzigartige Wissens- und Erlebniswelt zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter.

Der Bus nach Bremerhaven startet bei schönstem Spätsommerwetter frühmorgens um acht und bringt die bunte Gruppe von wohnungslosen und ehemals wohnungslosen Menschen direkt ins Klimahaus. Dort beginnt entlang des 8. Längengrades Ost eine spannende Reise durch die Klimazonen unserer Erde: Von der  Nordsee über die Schweiz nach Sardinien, weiter über Niger, Kamerun, den Südpol, die Südsee und Alaska. Die Gruppe durchwandert vielfältige Klimazonen und lernt Menschen kennen, deren Alltag durch das jeweilige Klima stark beeinflusst wird. Die Menschen erleben ganz praktisch, wie unterschiedlich unsere Erde aussieht, sich stetig verändert und woran das liegt. Die Lufttemperatur und die Luftfeuchtigkeit der verschiedenen Reisestationen sind spürbar und gelegentlich anstrengend und ermöglichen ein hautnahes und direktes Erleben der verschiedenen Klimazonen der Erde. So werden die minus elf Grad Celsius am Südpol von manchen Teilnehmenden nach den vorangegangenen hohen Temperaturen zunächst als sehr angenehm empfunden. Dieses Empfinden weicht jedoch recht schnell der Frage, wie in dieser Kälte wohl ein tägliches Leben möglich sein kann? Überhaupt geht es an diesem Tag auch sehr viel um die Menschen in den verschiedenen Klimazonen und was das Klima um sie herum für deren Alltag bedeutet. Wie können sie für sich und ihre Familien ausreichend Nahrung, Sicherheit  und eine Perspektive finden? Solche existenziellen Fragen kennen auch viele der Besucher/innen aus Hamburg aus Ihrem eigenen (ehemaligen) Leben auf der Straße und schon ist eine Brücke geschlagen zum Thema Wohnungslosigkeit und den Lebenswelten der Menschen von Fratello Hamburg.

Das vom Klimahaus versprochene „Klima zum Anfassen“ ist greifbar und begeistert. Sehr beglückend und bereichernd sind die Einblicke in das Leben der Menschen entlang der Reise, die den Klimazonen ein Gesicht geben.

Diese Fahrt wurde unterstützt vom Bonifatiuswerk. Vielen Dank!